postheadericon Die Entstehung des Goa-Trance

In den 1980er Jahren entdeckten Musikmacher mit der Zeit die Vorteile elektronischer Musik. Durch die Verwendung von Synthesizern und Keyboards konnten noch nie dagewesene Klänge erzeugt werden. Damit lösten sich viele Musiker und DJs von den damals gängigen Reggae-, Rock- und Pop-Genres ab und erfanden eine völlig neue, elektronische Musikrichtung. Psytrance entstand als Subgenre der Technomusik, indem skurrile Teile aus bereits vorhandenen Musikstücken in Dauerschleife aneinandergefügt oder Kassetten aus dem indischen Bundesstaat Goa abgeändert oder vermischt wurden. Dennoch war der Psytrance bei der Entdeckung der elektronischen Musik kaum relevant. Zunächst wurden Musikrichtungen wie Techno und House bekannt und gängig in der Clubszene, bis sich Anfang der 1990er Jahre das erste Psytrance-Label gründete. Dies war der Beginn der neuen psychedelischen Musikrichtung, die schon bald eine eigene Szene hervorbrachte.